Stobbe Basement – neuer deutscher Gin – fassgereift

Nach Stobbe1776 und Stobbe 240 Fassfüllung ein neuer Gin

Mit dem Stobbe Basement Gin wird die Stobbe Ginfamilie um ein drittes Mitglied erweitert: Nach dem Klassiker Stobbe 1776 und der Stobbe 240 Fassfüllung zum 240-jährigen Jubiläum kommt nun der Stobbe BASEMENT Gin auf den Markt. Ein Gin, der 5 Monate im Chardonnay Fass reifen durfte und eine golden-braune Farbe hat, die die feine Chardonnay-Note schon anzeigt. Der Gin ist ganz weich und hat gute Chancen – wie die beiden anderen Stobbe Gins – auch wieder Preise bei Gin-Wettbewerben abzuräumen. Uta Stobbe, die mit den Gins mit Bergamotte und schwarzer Johannesbeere offensichtlich genau den Nerv der Zeit getroffen hat, hält damit die Familientradition für innovative Produkte aufrecht. Bereits in 1776 konnte der erste Stobbe-Gin, damals unter der Bezeichnung Machandel im Raum Danzig von Mitgliedern der Stobbe Familie hergestellt werden, – eine aus den Niederlanden eingewanderte Mennonitenfamilie. Das damalige Rezept ist noch heute im Familienbesitz.
Der neue fassgereifte Basement-Gin ist im gut sortierten Fachhandel oder direkt bei Stobbe1776.de erhältlich und wird in der Stobbe-typischen Halbliter-Flasche vertrieben. Er trägt – in Anlehnung an die ersten Stobbe-Gins aus 1776 auch das für die modernen Stobbe-Gins typische Kreuz-Label vorne auf der Flasche und ist damit im Regal gut erkennbar. Mit 42,5% zeigt der mehrfach destillierte Gin seine hochwertige Note.

Keywords:deutscher Gin, Stobbe, Gin, Gin aus Deutschland, Basement, fassgereift, Gin vom Fass, Chardonnay

adresse